Kennst Du die Sprach-Lust?

Oder hast Du schon einmal die Sehnsucht nach ihr gespürt?

 Sie ist fantastisch, fein, gewaltig, frei, gespickt mit Tücken und Untiefen, voller zarter weicher Wellen und wilden Klüften, sie murmelt, säuselt, schreit und kreischt, sie atmet Pausen, fällt rhythmisch in Schluchten und sprintet kurz laaaang zu neuen Ufern... sie ist ALLES und nie fertig erforscht... sie macht glücklich und stark.


Oder Du kennst die Angst vorm Sprechen:

Die Angst Dich hinzustellen und etwas von Dir zu zeigen.... die Angst in Deiner Verletzlichkeit und Stärke gesehen zu werden.... und wahrlich, es gab Situationen, in denen es gescheiter und sicherer war Deine Stimme nicht zu erheben. Es hilft nichts, wenn ich Dir sage, es gibt keinen Grund Angst zu haben. Wenn Du sie hast, hast Du sie. Aber ich kann Dich ermutigen, Dich nicht von ihr einschüchtern zu lassen!

 

Nimm die Angst mit und sei mit ihr zusammen da.

Du musst nichts können, nichts bringen, nichts leisten ...


 Aber vielleicht willst Du mit der Sprache etwas erforschen -

die Angst, die Lust oder etwas dazwischen und noch ganz anderes.

 

Vielleicht magst Du in der Sprache etwas erkennen

und mit ihr etwas (Neues) in Dir stärken.

 

Vielleicht möchtest Du Dich mit der Zeit sicherer fühlen und an authentischer Ausdruckskraft gewinnen - darunter verstehe ich, die Worte so rüber zu bringen, wie Du sie meinst.

 

Vielleicht willst Du Freude dran bekommen, vorzulesen oder etwas zu präsentieren?

Vielleicht lieben Deine Kinder Sprüchlein und Märchen und Du schenkst Ihnen den doppelten Genuss, weil Du nicht nur Inhalte, sondern auch das Sprachwesen hinter dem Text zum Vorschein bringst?

 

Sprach-Lust gibt’s als Einzelarbeit und manchmal oder auf Anfage als Workshops.


Einzelstunden kannst Du jederzeit telefonisch vereinbaren unter:

 

0660 657 10 40


Kommentar schreiben

Kommentare: 0