Glückliche Baustellen

Wenn ich auf das letztes Jahr zurückschaue, dann sehe ich mich von einer Baustelle zur anderen springen. Es waren oft ganz schön viele auf einmal!

Ich habe lange in der Illusion gelebt, dass Glück, Freude, Liebe und Freiheit dann anfangen, wenn ich das anstehende Beziehungsproblem, die Geldsorgen, die Sache mit der Lebensaufgabe oder das Unangenehme in meiner Körperin gelöst habe.
Dann wenn die Baustellen endlich fertig sind, kann ich wirklich glücklich sein und das echte Leben beginnen...

Diese Illusion füllt Vortragssäle, Seminare, Bücherregale und youtube … sie ist ein riesen Geschäft und, lass es mich mal so sagen: eine gesellschaftliche Seuche!

 

Sie hält im Unglück fest!

Wir wissen tief drin alle, dass wir Baustellen haben, solange wir hier sind!

Warum nicht damit anfangen, die Baustellen als unser Leben zu sehen, sonst gibt’s nämlich nix und in ihm alles zu sein, was wir gerade sind, denn genau das haben wir?!

Baustellen kommen und bleiben oder gehen ;-) und wir sind darin alles, was wir sind …

und sogar immer wieder glücklich :-) !

Kommentar schreiben

Kommentare: 0